Ein bunter Strauß an Sicherheit

Eigentlich hatte ich mir vorgenommen KEINE Masken mehr zu nähen, es ist das unlustigste und deprimierendste Nähen überhaupt. Ich glaub ich hab seit März mehr als hundert Masken genäht und mein Soll wirklich erfüllt – außerdem gibt’s inzwischen an jeder Ecke solche Masken zu kaufen. ABER: wenn mich eine Freundin bittet ihre Stoffreste zu verarbeiten, kann ich natürlich auch nicht nein sagen. Ich weiß zwar nicht, was sie mit ihren neuen 61(!!!) Masken vor hat, aber Weihnachtsgeschenke hätte sie jetzt jedenfalls genug 😉

PS: Bunt sind sie definitiv, aber die Schutzeigenschaften von selbstgenähten Masken (aka DIY-Maske, Behelfs-Mund-Nasen-Maske) hängen natürlich stark von Material und Nutzung ab. Als Fremdschutz für den privaten Gebrauch reduzieren sie zumindest den Tröpfchenauswurf des Trägers. Und sie schützen den Träger auch davor, sich mit infizierten Händen selbst ins Gesicht zu greifen. Eine gute Übersicht aller Maskentypen hab ich hier gefunden: https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende, haltet durch und bleibt gesund!

zurück nach oben

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: