Notfall-Koffer für die Ehe

Was schenkt man einem Hochzeitspaar, das eigentlich gar nicht groß feiern möchte und außerdem eh schon alles hat? Ein Ehe-Erste-Hilfe-Koffer ist eine wunderschöne Geste, ein Lacher auf alle Fälle und mit doch recht praktischem Inhalt 😉Komplett selbst gebastelt (nur der Griff ist genäht), mit Liebe befüllt (inkl. Inventarliste) ist der Koffer eine wirklich einzigartige und„Notfall-Koffer für die Ehe“ weiterlesen

Piratengeburstag

Wenn der Sohnemann Geburtstag hat und sich eine Piratenparty wünscht darf Mama sich mal so richtig austoben – und dazu gehört wie immer auch ein bisschen nähen. Der kleine Kapitän wollte aber nicht irgendeine Piratenparty sondern eine LUFT-Piratenparty – Ninjago Fans wissen wovon ich rede *grins*. Dementsprechend waren die Ninjagohelden bereits auf der Einladung vertreten.„Piratengeburstag“ weiterlesen

Faschingszeit- helaualaaf

Da ist sie wieder, die krapfenhungrige lustige 5. Jahreszeit! Klar, dass sich Mama ins Zeug legt und für den Junior das sehnlichst gewünschte Gefangenen/Häftlingskostüm näht. Aus weichem Jersey, an der Hose mit extra Lasche für die Handschellen, Käppi und Nummer – und ganzjährig als Pyjama verwendbar. Gottseidank, denn das Rennen hat überraschenderweise doch das Skelett„Faschingszeit- helaualaaf“ weiterlesen

HEY Matrosen, HEY!!!

Heute nähen wir ein ruckzuck-Piraten-Kostüm! Denn Verkleiden macht nicht nur im Fasching (da natürlich besonders) großen Spaß! Das Piratenkostüm ist im vgl. zum Gespensterkostüm etwas zeitintensiver, da wir hier vier Teile brauchen:  Hemd, Hose, Gürtel und Kopftuch/BandanaNatürlich könnt ihr euch die Sache erleichtern indem ihr statt des Hemdes einfach ein weißes T-Shirt nehmt. Und einen Piratenhut kann man„HEY Matrosen, HEY!!!“ weiterlesen

Mein kleiner Superheld

Große Freude und Kostüm schnell genäht – mit dem wunderschönen Panel von Riley Blake aus Baumwolle. Das Superhero-Cape habe ich mit rotem Baumwollstoff (Voile) abgefüttert, etwas Bügelvlies für Maske und Gürtel –  und fertig ist das neue Lieblingskostüm! Wenn ihr auch Lust habt, schaut mal in den dawanda Shop von Rotznasen und Zuckerschnuten oder kommt„Mein kleiner Superheld“ weiterlesen

Kleiner Strandkäfer

Anleitung Badeponcho: Man nehme ein fertiges Badelaken, messe den kleinen Strandkäfer ab und fertig ist der perfekte Bade-bzw. Strandüberwurf. Ihr braucht:  ein altes – oder neues – Badelaken (gängiges Standardmaß ist  80 x 160 cm) , eine Kapuzenjacke oder Hoodie vom kleinen Strandkäfer als Vorlage und einen Staubsauger stets griffbereit, denn Frottee fusselt gewaltig!! Bevor es losgeht brauchen„Kleiner Strandkäfer“ weiterlesen

Löwenkostüm

Schwierigkeitsgrad einfach, Kosten ca. 10 Euro, Zeitaufwand: ca 2 Stunden. Ihr braucht:       Brauner Fleece ca . 0,8 – 1 m für Löwen-Körper, Schwanz und Kapuze (Mengenangaben variieren je nach Kindergröße)      Kunstfell-Streifen, Größe nach Belieben, sollte mind. an Kapuzenausschnitt passen      Kleines Stück Teddyplüsch in hell/creme für die Löwen-Brust    „Löwenkostüm“ weiterlesen

Gespensterfasching

Einfaches und günstiges Geist-KostümDieses Kostüm macht auch nach dem Fasching noch lange Spaß!Schwierigkeitsgrad: einfach, Kosten ca. 5 Euro, Zeitaufwand: gute StundeIhr braucht: Großes weißes T-Shirt (z.B. von Papa) sowie einfachen weißen Baumwollstoff (z.B. altes Bettlaken) – 2 Teile ca. 30x50cm für die Flatterarme und 2 Teile 50x50cm für die Kapuze, Kapuzenjacke oder Hoodie vom Gespensterkind„Gespensterfasching“ weiterlesen

Arztkostüm

Herr Doktor bitte kommen! Endlich haben wir einen Arzt in der Familie. Das ruckizucki genähte Kostüm komplettiert den bereits vorhandenen Arztkoffer.Schwierigkeitsgrad einfach, Kosten ca. 5 Euro oder weniger, Zeitaufwand: ca 1 StundenIhr braucht: Weißen Baumwollstoff (z.B. altes Bettlaken), Schrägband, Rote Filzreste So gehts: Schürze freihand ausschneiden, bisschen Augenmaß haben wir ja alle. Kanten mit Schrägband„Arztkostüm“ weiterlesen

Rock mit DIY Schnitt

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt bin ich ein großer Fan von Nicht-Schnitten. Für vieles braucht man nämlich kein (teures) Schnittmuster sondern nur ein bisschen Vorstellungsvermögen – so wie bei diesen Röcken. Einfach ein Rechteck zuschneiden, die Breite entspricht dabei der Rocklänge. Je länger euer Rechteck ist desto voluminöser/faltiger wird der Rock. Das Rechteck zu einem„Rock mit DIY Schnitt“ weiterlesen