Kleiner Strandkäfer

Anleitung Badeponcho: Man nehme ein fertiges Badelaken, messe den kleinen Strandkäfer ab und fertig ist der perfekte Bade-bzw. Strandüberwurf. Ihr braucht:  ein altes – oder neues – Badelaken (gängiges Standardmaß ist  80 x 160 cm) , eine Kapuzenjacke oder Hoodie vom kleinen Strandkäfer als Vorlage und einen Staubsauger stets griffbereit, denn Frottee fusselt gewaltig!!

Bevor es losgeht brauchen wir die Maße des Strandkäfers:  1. Die Spannweite der ausgestreckten Arme (bei unserem Modell für einen 3-jährigen Strandkäfer sind es 70 cm) und 2. Die gewünschte Länge ab Schulter (bei uns 60 cm)

Jetzt faltet ihr euer Badelaken in der Breite. Der Stoffbruch markiert die Schulterlinie, in der Mitte schneiden wir später den Halsausschnitt aus. Schneidet den Stoff nun entsprechend eurer Maße zu. Aus dem Reststoff nähen wir die Kapuze. Als Vorlage könnt ihr einen Hoodie des kleinen Strandkäfers nehmen. Tipp: Legt die Kapuzenvorlage so auf den Stoff, dass die – bereits schön versäuberten Kanten des Originalstoffes – den Kapuzenausschnitt ergeben. Kapuzenteile nun rechts auf rechts stecken und nähen.

Halsausschnitt am Bruch ausschneiden und Kapuze rechts auf rechts stecken, nähen und ggfs. absteppen. Falls der Ausschnitt etwas zu groß geraten sollte könnt ihr einfach eine kleine Kellerfalte legen. Den offenen Saum versäubern, einmal umschlagen und mit Zickzack oder Zierstich nähen (mit dem  passenden Nähgarn ist das später quasi unsichtbar)  Damit der Bade-Poncho beim Spielen nicht verrutscht haben wir an den Ärmeln noch einen kleinen Lochgummi angenäht (geht auch mit Kamsnaps, Druckknöpfen …). Jetzt kann der Sommer kommen!! … wobei der Poncho auch im Hallenbad ein echter Hingucker ist.

Schwierigkeit: einfach,  Zeitaufwand:  ca. 1 Stunde,  Kosten: 0 Euro (od. ca. 10 Euro falls Ihr ein neues Badelaken kauft)

Variante 2

Bei Variante 2 habe ich die Kanten mit Schrägband versäubert und die Kapuze mit Webbandresten verziert, etwas aufwändiger aber auch keine Hexerei. Ein sehr schönes Anfängerprojekt. Werde ich mir merken falls ein Nähkursteilnehmer mal wieder nach Inspiration sucht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s