Rucksackliebe

Da ist er, meine Nummer zwei! Reich an Erfahrungen aus dem ersten Versuch (siehe Blogbeitrag hier) näht es sich gleich viel leichter. An zwei Abenden hatte ich ihn fertig, meinen neuen Rucksack nach dem freebock von meinanderesich. Sich endlich für eine Farb/Material/Gurtbandkombi zu entscheiden hat am längsten gedauert. Die Wahl fiel schließlich auf meine Lieblingsfarbe mint (Überraschung, haha), den dunkelbraunen Heavy Oilskin für außen und den entzückenden Bärenstoff für innen. In die fahrradfahrenden Bären war ich sofort verliebt. Bis auf das gestreifte Gurtband (Reste einer alten Tasche) und den Schieberanhänger sind alle Materialien von snaply. Den ursprünglichen Schnitt hab ich etwas abgewandelt: Vorne ist mir ein Zipperfach mit Blende lieber als die aufgesetzte Tasche. Die seitlichen Fächer hab ich etwas erhöht, passt besser für meine Flasche(n). Am Rücken ist mir das Zipperfach fürs Handy besonders wichtig, das muss ich immer schnell griffbereit haben. Innen sind ein Schlüsselband und ein paar Extrafächer eingebaut (Zipperfach im Deckel, Seitenfächer, A4-Fach am Rücken). Ich mag kein wildes Herumgekugle sondern alles ordentlich an seinem Platz. Genau DAS liebe ich so am Nähen, ich kann alles so anpassen wie ich es mag.Mein neuer Rucksackfreund ist inzwischen mein täglicher Begleiter. Auch schwere Einkäufe meistert er bravourös. Ich freue mich schon auf den Urlaub mit ihm! Hach, und wie perfekt er ins/zum Fahrrad passt 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s