Shades of blue

Sind dann doch ein paar mehr geworden 😂Wenn ich im Näh-Flow bin gibt’s eben kein Halten mehr … Nein, mein Jeans-Vorrat ist noch nicht aufgebraucht! Und ja, ich bin für den Ostermarkt in Jenbach kommenden Sonntag am 3.April gut vorbereitet 💪😉🐣💐

Jeansliebe

Die Vorbereitungen für den Handwerksmarkt in Jenbach am 3.April laufen auf Hochtouren. Jeans, Jeans und immer wieder Jeans – vielseitig, nachhaltig, wunderbares robustes Material und immer ein bisschen anders. Ich liebe es und hoffe euch gefallen diese brandneuen, süßen, praktischen und  einzigartigen Täschchen genauso gut wie mir. Eignen sich auch prima als Osterkörbchen 😉

Save the Date: Ostermarkt am 3.4.22

Waaaas??! In drei Wochen ist schon wieder Ostern 🐣💐😊? Wie schön! Denn am So, 3.April 2022 findet im Jenbacher Veranstaltungszentrum ein osterlicher Handwerksmarkt statt – dort könnt ihr diese und natürlich auch andere Taschen und Accessoires von mir in Natura sehen und selbstverständlich auch käuflich erwerben. Ich freue mich schon sehr und hoffe auf viele Besucher/innen! 

Nähere Infos und das Austeller-Verzeichnis findet ihr hier: https://kalender.vzjenbach.at/calendar/59/2059-Jenbacher-Ostermarkt.html

Schwedischer Küchentraum

Heute zur Abwechslung mal keine Tasche, sondern ein schwedischer Küchentraum 🇸🇪 bestehend aus Schürze und Topflappen. Habe den supersüßen Dalapferd-Stoff einer lieben Freundin geschenkt mit dem Hinweis, sie könne sich aussuchen wozu ich ihn vernähen soll ✂️💪 (hätte auf Futter für Rucksack getippt). Aus den Resten sind Spülischürzen entstanden – denn Küchen sind einfach schöner damit! Dass ich auch eine für mich selbst gemacht habe, muss ich wohl nicht extra erwähnen 😉😂

Herrlicher Shopper

Aus einem herrlichen Blaustoff wird ein herrlicher Shopper! Entstanden in blindem Aktionismus ✂️😂 spontan ohne groß Nachzudenken (das war eine meiner liebsten Jeans!!) ohne Plan oder Schnitt, einfach drauf los. Manchmal entstehen so die tollsten Sachen – bin vom Ergebnis freudig überrascht und mega happy mit meinem neuen herrlichen Shopper. Und mal ganz ehrlich: Darauf zu hoffen, dass man in alte Jeans irgendwann wieder hineinpasst funktioniert nicht, oder? 

Coffebags Part 2

Oder: neues Leben für alte Säcke. Bin selbst immer wieder erstaunt übers Ergebnis – weiß gar nicht welche mir am besten gefällt 🤩 Diese beiden Schönheiten hier sind mit Fox Oilskin und gewachstem Canvas kombiniert (Maße 40 x 38 x 13 cm). Beide haben aussen und innen praktische Steck- und Zipperfächer, ein Schlüsselband, einen Magnetverschluss und einen zusätzlichen abnehmbaren Tragegurt. Zum ersten Mal verwendet habe ich hier auch IrONly Halterungen zum Aufbügeln von snaply. Eine tolle Erfindung, auf die ich schon lange gewartet habe. Damit lassen sich 25mm D-Ringe ganz einfach an einem 40mm Gurtband befestigen. Obwohl alles superfest hält, habe ich noch mal drüber genäht, sieht netter aus finde ich.

Coffebags Part 1

Warum Kaffeesäcke wegwerfen wenn daraus solche Schönheit entstehen können? Das Ergebnis ist alles Gefussel und Maschinenputzen wert!! Jede Tasche ist motivbedingt ein bisschen anders. Jede hat aber aussen und innen praktische Steck- und Zipperfächer, ein Schlüsselband, einen Magnetverschluss und einen zusätzlichen abnehmbaren Tragegurt. Diese beiden Schätzchen hier sind mit Kunstleder und Outdoorstoff kombiniert und haben die Maße 40 x 38 x 13 cm.

Einfach mal Danke sagen

Weil es nicht immer einen Anlass braucht, um jemandem eine Freude zu machen 💙🎁 und weil es einfach großartig ist, so liebe Nachbarn zu haben. Ich hoffe die kleinen praktischen Begleiter gefallen den beiden passionierten Reiterinnen. Für Taschen hat Frau schließlich immer eine Verwendung, oder? Da haben sie jedenfalls länger was davon als von Pralinen – wobei ein bisschen Schoki natürlich nicht fehlen durfte 😉

Urlaubsreif…

Also ich wäre dann soweit ⛱️😉 Bis es endlich in Urlaub geht schmückt meine neue ‚Waikala‘ Waschtasche das Badezimmer! Kombination von Outdoorstoff und beschichteter Baumwolle mit zusätzlichem Zipperfach in genau meinen Farben, Love it! Das Schnittmuster ist ein freebook von hansedelli.

Your wish is my command!

TADA! Hier ist sie nun in ihrer ganzen Pracht! Das Wichtigste vorweg: die neue Besitzerin ist begeistert 🎉 Obwohl wir im Vorfeld gemeinsam Stoffe, Zubehör, Schnitt, Ausstattung, Größe etc. ausgesucht haben, ist es doch immer eine Überraschung die fertige Tasche zu sehen. Auch für mich! Ich liebe den Moment, wenn ich alles durch die Wendeöffnung gefummelt habe und mein Werk erstmals (fast) fertig sehe.

Gewünscht waren aussen und innen viele Fächer (damit frau auch garantiert nicht mehr weiß, wo sie was hingetan hat 🤭). Und die Tasche sollte zur Geldbörse passen. Haben wir alles ganz gut hingekriegt oder? Vorlage war meine Wonderbag, wobei ich hier die Seitenteile etwas breiter (Kaffeebechergröße) und an Front- und Rückenteil die Ecken unten leicht abgeschrägt habe. Alles genau nach Wunsch, das liebe ich so am Nähen. Bin super happy mit dem Ergebnis und freu mich darauf, hoffentlich bald wieder eine nähen zu dürfen. Die dann bestimmt wieder etwas anders, weil individuell, ausfallen wird.

@ Ein Bild von meinem süßen Näh-Buddy muss ich euch heute auch Mal zeigen – I never sew alone 😻